Rückblick Business meets Yoga 2017

Bei der zweiten Business meets Yoga Konferenz haben wir uns mit zwei Kernfragen beschäftigt, wie können wir durch Yoga unsere persönliche Effektivität verbessern? Und wie kann man Yoga und Achtsamkeit zu einem Erfolgskonzept in Unternehmen machen?

Impressionen aus der Eröffnungsrede:

 

Im Anschluss an die Eröffnungsrede hat Tine Bielecki erstmal mit den häufigsten Yoga Vorurteilen aufgeräumt. Die bereits vorurteilsfreien Yogis haben den Tag mit dem „Yoga Wake Up Call“ mit Karo Wiebel aus der Kaifu Lodge gestartet.

Der Vormittag blieb zunächst bewegt mit dem Hatha Yoga Beginner Workshop von Amelie Kiefer aus den Hong Kong Studios und einer Vinyasa Flow Stunde mit Miriam McHardy von yoga2b.

Das köstliche Networking Lunch von Hanno Hansch haben die meisten auf der fabelhaften Dachterrasse der EBC Hochschule verbracht, denn auch in diesem Jahr hat die Sonne mit uns gelacht.

Networking Lunch-3

Hanno Hansch hatte das Menü gemeinsam mit unserem Kooperationspartner DetoxDeluxe zusammengestellt. So war es nicht nur super lecker, sondern hat auch für die optimale Kräftigung für die zweite Tageshälfte gesorgt.

Nach dem Mittag erwartete die Teilnehmer schließlich eins der absoluten Highlights der Veranstaltung. In der Keynote hat Adriano Maluf Savelli sehr eindrucksvoll verdeutlicht, wie man seine persönliche Effektivität durch Yoga verbessern kann.

Keynote

Abgerundet wurde der erste Tag von Business meets Yoga 2017 dann einerseits mit einer bewusstseinserweiternden Gesprächsrunde mit dem Titel: Projekt Ich – so hat Yoga mein Leben verändert und einer anschliessenden geführten Meditation. Alternativ konnten die Teilnehmer den Samstag auch mit einer Vinyasa Yogastunde ausklingen lassen, die dann direkt in Yin Yoga übergegangen ist.

Für die Gesprächsrunde konnten wir Nicole Engel von dem Psychologicum Berlin, Stefan Kiefer von den Hong Kong Studios und Sabine Fäth von Scribershub gewinnen.

Vinyasa und Yin Yoga wurden von Nicole Reese von Yoga Elements unterrichtet.

Projekt Ich

Bereichert durch die vielen Erfahrungsberichte von unseren großartigen Sprechern und Yogalehrern haben wir so den ersten Tag von Business meets Yoga 2017 beendet.

Wir haben es geschafft aufzuzeigen wie facettenreich Yoga ist, und dass es für jeden von uns das richtige Handwerkszeug bereit hält. So dient es als wichtige Inspirations- und Kraftquelle, die uns nicht nur zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude verhilft, sondern auch unsere Kreativität und Innovationsfähigkeit erweckt.

Wir sind also bereit für Tag 2!

Tag 2

Der zweite Tag geht nach einer kurzen Zusammenfassung des ersten Tages direkt mit zwei Highlights weiter.

In der Gesprächsrunde Yoga & Achtsamkeit in Unternehmen ermitteln wir Lösungsansätze und Erfolgsgeheimnisse, gleichzeitig erwartet unsere erfahrenen Yogis die Yoga Masterclass mit Sonia Taylor Bach aus dem Yogaloft in Köln.

Yoga & Achtsamkeit

Nach dem Networking Lunch folgte dann der „Yoga Boom – Facts, Forecasts und Success Stories“ mit Ava Taylor von Yama Talent und ein Yin Flow mit Jessica Ziesmer.

Der krönende Abschluss war dann schließlich die Panel Diskussion „Sind Yogis die besseren Führungskräfte?“ mit anschließender Yogastunde von Miriam McHardy von yoga2b.

Panel

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Sprecher, Yogalehrer und Helfer.

Es war ein wundervolles Wochenende und auch in diesem Jahr hat Business meets Yoga uns bestärkt in unserem yoga2b Konzept und uns für die nächsten Schritte inspiriert. Denn mit dem Vorhaben Yoga in der Businesswelt zu etablieren stehen wir erst am Anfang…..

Außerdem möchten wir uns bei unseren großzügigen Sponsoren bedanken:

markenlogo_bodhi EBC Hamburg  KAIFU-Logo_100x58-schwarz
 samova-21  Logo_Emotion_Zeitschrift Druck